Neurographisches Coaching

Du bist in deiner Situation einzigartig, deshalb gehe ich auch im Coaching individuell darauf ein.
Es gibt mit der Neurographik sehr viele Möglichkeiten dich zu unterstützen und zu begleiten. Deine eigene Kreativität ist wertvoll und Lösungen liegen in Dir, diese machen wir mit dem Stift sichtbar.

Häufig gestellte Fragen

Du brauchst nicht zeichnen zu können, wenn du einen Stift halten kannst prima, alles andere geht einfach Schritt für Schritt. Mit der Neurographik Methode können zwar wunderschöne Bilder entstehen, aber der Zweck der Zeichnung ist der Prozess selbst. Wie schon die Praxis zeigt, absolut JEDER kann Neurographik Bilder malen.

Alle Themen, die in dir eine emotionale Reaktion hervorrufen, kannst du mit mir klären.
Frauen kommen mit unterschiedlichen Themen zu mir, wie Probleme mit dem eigenen Selbstwert, dem Job, einer Krankheit oder in der Beziehung.

Mit unterschiedlichen neurographischen, kreativen Coachings. Diese sind in vier aufeinander aufbauende Module unterteilt.

Kreativität ist die Fähigkeit etwas zu erschaffen, was neu oder originell und dabei nützlich oder brauchbar ist, was auf das Neurographieren absolut zutrifft.

  1. Modul: Stoppe dein Gedankenkarussell
    Wir schauen uns dein Gedankenknäuel genau an, machen dein Chaos sichtbar und finden heraus, wo du gerade stehst. Das ist der erste Schritt, um dein Gedankenchaos zu stoppen.
  2. Modul: Finde deine Alternativen
    Gemeinsam entwirren wir dein Knäuel und entdecken verschiedene Lösungsalternativen, um dein Gedankenchaos zu ordnen.
  3. Modul: Erlange Klarheit, die dir Kraft gibt
    Wir finden heraus, was dich stark macht und rollen dein Gedankenknäuel wieder sorgfältig auf. So kannst du jederzeit einen klaren Gedanken fassen.
  4. Modul: Gehe los!
    Damit deine Gedanken Realität werden, machen wir sie sichtbar und definieren zusammen deine konkreten nächsten Schritte.

Nach einer Session mit mir haben viele Frauen mehr Klarheit, Orientierung und einen Lösungsweg gefunden. Damit kannst auch Du dann weitere Schritte gehen.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, das Erste Hilfe Coaching, kannst du direkt von meiner Webseite aus bei Digistore24 buchen.
Für ein volles Coaching kontaktiere mich bitte per Kontaktformular mit dem Betreff “Coaching”. Dann werden wir einen Termin für ein Kennenlerngespräch vereinbaren, in dem wir den weiteren Ablauf klären.

Nach dem wir einen Termin gefunden haben, schicke ich dir per Mail einen exklusiven Link zu einem geschützten Zoomraum.

Zoom ist ein virtueller, geschützter Raum im Internet.
Du brauchst für Zoom nur einen PC, Tablet, Handy mit Internet und einen zoomfähigen Browser wie Microsoft Edge, Firefox, Chrome oder Safari5+.

Du brauchst mehrere Blatt Papier A4, Buntstifte, dünne Filzstifte und Textmarker.
Um dich beim Zeichnen deines neurographischen Bildes besser zu begleiten, ist es ideal, wenn du eine Kamera am PC etc. hast.

Bis jetzt ist mir ernsthafte und fundierte Kritik unbekannt. Entweder passt diese Methode zu Dir, oder eben nicht. Das entscheidet jeder für sich selbst. Negative Nebenwirkungen sind bis jetzt unbekannt. Mit der Neurographik–Methode verändern wir unser Befinden auf dem Papier. Wenn wir etwas Negatives auf Papier legen und danach das Bild ändern, verlassen wir die geschlossene Schleife, sprengen bestehende neuronale Muster und fügen eine neue neuronale Verknüpfung hinzu. Diese führt dann automatisch zu positiven Veränderungen. Neurographik ist eine effektive Methode zur Selbsthilfe.

Wie läuft ein neurographisches Coaching mit mir ab?

Die Coachings finden in einem geschützten Zoomraum, virtuell statt. Dazu werde ich dir per Mail einen exklusiven Link zusenden, mit dem du direkt in den Zoomraum kommst.
Eine Coaching Session geht ca. 120 Minuten. (Vorgespräch, Zeichnen eines neurographischen Bildes und Reflexion)

Des weiteren benötigst du:

  • einen internetfähigen Computer / Tablet / Handy mit Kamera
  • einen zoomfähigen Browser (Microsoft Edge, Firefox, Chrome, Safari5+)
  • DIN A4 Blätter
  • einen schwarzen dünnen Filzstift (Strichstärke 1,0mm z.B. Pen68), einen dickeren schwarzen Filzstift (z.B. Edding)
  • ein Set Buntstifte und Textmarker (gelb).

Der Ablauf erfolgt mit einem neurographischen Algorithmus #1, dieser besteht aus einfachen, klar beschriebenen Zeichenschritten.
Mit dieser 7 Schrittanleitung, dem sogenannten Basis-Algorithmus, kannst du Begrenzungen, Gefühle oder Situationen verändern.

1. Schritt: Das Thema finden

Wir definieren deinen Zustand mit einem klaren Thema und einem Gefühl z. B. Thema = Zweifel, Gefühl = Angst.
Parallel zu dir werde ich ein ähnliches Bild zeichnen, damit kann ich die nächsten Schritte anhand dieser Zeichnung besser erklären. Durch zwei Kameras ist gewährleistet, dass du beim Zeichnen mein Bild und im Gespräch mich siehst.

2. Schritt: Die Entladung

An diesem Punkt denkst du an dein Thema, konzentrierst dich auf dein Gefühl und sammelst alle Energie dazu. Und raus aus dem Kopf in 4 Sekunden in einem völligen Krikelkrakel auf das Papier. Dies ist nun deine Grundstruktur, deine Ausgangssituation.

3. Schritt: Das Neurographieren

Das Gezeichnete wird nun „neurographiert“ also abgerundet, harmonisiert. Du entschärfst praktisch die Ecken und Striche, die sich chaotisch über das Papier verteilen.

4. Schritt: Die Anbindung und Farbe

Durch weitere Linien wird deine Thematik verändert, nach außen hin verankert.
Nur mit dem Stift, integrierst und vereinfachst du deine Problematik, du webst deine Gedanken neu.
Zusätzlich verbindest du verschiedene Flächen mit einer gemeinsamen Farbe deiner Wahl.

5. Schritt: Die Feldlinien

Mit weiteren dickeren Linien, den sogenannten Feldlinien, gibst du den Formen und Farben des Bildes Halt. Sie stellen deine Problematik in einen universellen Zusammenhang und der damit verbundenen Kraft und Stärke.

6. Schritt: Die Fixierung

Der letzte zeichnerische Schritt ist die Fixierung. Dort löst du zeichnerisch intuitiv die Frage: “Was ist denn nun das Wichtigste in meinem Bild?” Dieses Element oder diesen Teil rahmst Du dann dick mit Farbe oder Schwarz ein.

7. Schritt: Die Reflexion

Zum Abschluss betrachten wir die Veränderung des Bildes und deiner Gedanken.

Durch das Neurographieren entfalten sich deine Gedanken und es entwickeln sich Lösungswege. Diese werden dir helfen deine nächsten Schritte in der Realität zu gehen.

                                  Verändere Dein Leben durch intuitives, kreatives und aktives Handeln.
                                                       Weil dein Leben wertvoll ist und jeder Tag zählt!

Das sagen meine Kundinnen über mich :

Danke an Jessica Selge

Sie ist Coach und Heilerin, Speakerin und hat den Yinpower Kongress ins Leben gerufen, wo sich Business Frauen wertschätzend begegnen.Einzigartig um zusammen Großartig zu sein.

Danke an Kati Pfau

Sie ist eine sehr beliebte Märchenerzählerin, Schauspielerin, Autorin und Moderatorin des Frauenraums in NeueHorizonte.TV und als Theater und Schauspieltherapeutin tätig.

Danke an Sabine Makkos

Sie ist Heilpraktikerin und KreativCoach und behandelt in ihrer Praxis für Coaching & Beratung und Energiearbeit Menschen in ihrer Ganzheit von Körper, Geist und Seele.

Es war ein wunderbarer Austausch und mit Sabine durfte ich manchen verknoteten Teil in meine eigenen Gedanken lösen und es wurde Platz geschaffen für das was wichtig ist und auch wohin meine weitere Arbeit führt.
Ich durfte neue Gedanken weben….
Über vieles haben wir uns ausgetauscht, von den Ahnen, von schmerzhaften Situationen, die schon geheilt wurden und Sabine bringt soviel Herz und Spüren mit. Danke Dir für diesen besonderen Abend, der viel Klarheit über mich und meinen bisherigen Weg brachte und sich durch das Gespräch neu ordnen durfte.
Sie erzählte von Begebenheiten und auch von ihrem eigenen Weg.
Sabine weiß um die gewobenen Schicksalsfäden, kennt die vielen Fäden, die uns zu dem Menschen machen, der wir heute sind.
Ein Wirrwarr ist es oft in den Gedanken und Glaubenssätzen (mindset) und manch „falscher“ Knoten sitzt im Gewebe der Gedanken.
Sehr behutsam und präsent ist Sabine, hat sie doch auch schon ihre Gedanken-Knäule entwirrt und neu gewoben.
Sie führt die Frauen aus dem Labyrinth, bereitet einen Weg vor und brachte neue Worte und Impulse in mein Suchen.
Und es entsteht bei mir gerade etwas Neues, dass ich so bisher noch nicht wahrgenommen hatte. Ein sehr großes Feld tut sich derzeit auf, in das ich alle meine Fähigkeiten, meine Erfahrungen, mein ganzes All-of-me einbringen kann und auch werde.
Zwar ist es bereits seit ein paar Wochen als neuer Weg erkennbar, jetzt aber nochmal viel klarer.
Ich glaube, wir begegnen immer den Menschen, die gerade wichtig für eine weitere Persönlichkeitsentfaltung sind. So ist der gestrige Abend ein Geschenk gewesen, der viel für meine eigene Klarheit auf meinem Weg des Herzes bringt.
Bei Sabine fühlte ich mich sehr wohl, bringt Sie doch so viel Erfahrung mit und hat dabei ihr Herz nicht verloren.
Wenn Du also im Gedanken-Wirrwarr den Überblick verloren hast, hilft sie den Frauen Ihren Weg neu zu gestalten, die Gedanken zu entwirren, spricht Mut zu, erkannte die Stärken die in Schicksals-Fäden für mich selbst noch nicht sichtbar waren.
Sabine spricht mir Mut zu, gibt Halt und führte mich durch das Labyrinth der Schicksalsfäden.
Ich danke Dir von ganzem Herzen, liebe Sabine für diese gestrig
e Begegnung.

Sabine Makkos

Danke an Monika Breitinger

Sie ist heute selbständige Unternehmerin und begleitet Menschen in den Seminaren von John Strelecky ihre Herzenswünsche in
Big Five For Life zu finden

“Neurografik #Sabine Ich hatte das Vergnügen mit dir die lange Zugfahrt von Düsseldorf nach München zu verbringen. Dabei hast du mich noch mehr als auf dem Yinpower-Kongress in die Geheimnisse des unbewussten “Gedankenwebens” eingeführt. Mit Stift und Papier habe ich meine Gedanken auf Papier gebracht, gemalt und ausgemalt. Und daraus ist etwas entstanden, dass tief aus meiner Seele kam. Letztlich selbst überrascht kann ich mich mit dem Ergebnis mehr als anfreunden. Es ging um mein Business, dass sich zur Rakete entwickelt. Wow, wie cool ist so eine Methode. Du bringst sie klar und verständlich an und lässt den anderen sein, manipulierst nicht und lässt einfach entstehen. Es war ein spannender Prozess, den ich nur weiterempfehlen kann. Denn damit kommt man sich auf die Schliche, denn das Unterbewusstsein lügt nicht. Und genau darin liegt meine Empfehlung. Denn das ist ein Ansporn mehr zu erfahren, nämlich das was gerade wichtig ist. Danke für die aufregende und inspirierende Zugfahrt!! 😍😍”

Monika Breitinger

Danke an Dr. Marion Benson

Sie ist Trainerin und Coach und hilft Frauen im Beruf sich als NETTWorker aus der Nettigkeitsfalle zu befreien.

“Referenz #Sabine #Gedankenweberin
Neurographik…Das klingt viel zu nüchtern für die wundervolle Magie, die Du bei Deinem Vortrag auf dem #Yinpowerkongress in Hattingen entfaltet hast. Du hast uns nicht einfach eine Kreativmethode vorgestellt, sondern uns inspiriert, mit der Macht der Farben Ideen zu spinnen und einen Teppich der Verbundenheit zu weben. Einfach toll und eine bleibende Erinnerung an dieses wundervolle Wochenende, danke”

Marion Benson

Neurographik kennt kein Alter!

Helga: “Ich bin jetzt 84 und habe die Neurographik entdeckt. Wenn ich vor einem leeren Blatt sitze, kommen die Linien, Striche und Rundungen von ganz alleine. Bei der Farbgebung ist Kreativität gefragt und dabei fühle ich Ruhe und Gelassenheit. Wenn das Bild für mich fertig ist empfinde ich eine Zufriedenheit und ich bin stolz auf mich. Zuvor habe ich mit 60 angefangen zu zeichnen mit Buntstiften und Pastellkreide. Doch JETZT ist es das erstmal, dass ein Bild selbständig von mir entwickelt wurde und ich freue mich schon auf das nächste was sichtbar wird.”

Mütterle ich bin stolz auf Dich, Sabine die Gedankenweberin